Wolfgang Gand

Home ] TENDERTREFFEN ] Linkseite ] Inhaltsverzeichnis ] Impressum ] Recht ]

Nach oben Bernd Flechsig Heinz-Rüdiger Vitt Wolfgang Gand Jürgen Krusenbaum Daus Seite Henri Luther Guenter Babilon Norbert Chandelier Kurt Zaar (Kuddel) K-H Schäfges Klaus Horn Rolf Theo Martens Heiko Ruehlmann Wolfgang Clemenz Gerd Fassmann Alfons Bielmeier Udo Männer Volker Groth Claus Jäkel Uwe Padberg Thomas Paul Günter Pitz Holger Krause Roland Ernst Bernd Steckel Henry Wienck Wolfgang Reiter Rainer Schwarze Karl Daschner Karlheinz-Orth Deutschländer Franz Shimmels Peter Feickert Gerd Joas Wolfgang Wacker Hermann Schwieberth Heiko Hauser Wilfried Faber

 

 
Wolfgang sucht Tenderfahrer der Elbe aus den Jahren 1968 - 1970.
Vornehmlich geht es ihm um die "Alte Heizergarde"
 

 
   

 
Auszug aus dem Gästebuch:
Hallo Seemann, ich war von 6/68 bis 12/69 auf der alten Elbe.
 
Klick auf das Bild

Eine Geschichte von Wolfgang Gand

Hallo Gerhard,
anbei Bilder von der Rückseite des Wappens. Es ist in über 30 Jahren verblasst, aber noch zu lesen. Noch eine kleine Episode am Rande. Nach dem Schießen bei Borkum 7/68 haben wir vor  Schillig Reede, vor dem Einlaufen eine Happy Hour mit reichlich Sprit bekommen. Es gab da 2 HG`s ,Heizer in VZ5 die nach einigen Versuchen die MUS nie Beenden konnten. Sie trugen aber schon blaue Uffz-Hemden für lange Dienstzeit. Die Namen fallen mir nicht mehr ein, nur einer von beiden war sehr groß und kräftig. Vom Deck VZ5 war ein Schott zum St.B.Wellentunnel. Da den beiden Herren den Weg zum WC zu weit erschien, pinkelten Sie im Suff hinunter zum Wellentunnel. Gerade zu diesem Zeitpunkt kontrollierte ein Maat den Wellentunnel. Da er nicht glauben konnte, daß der Tender von oben undicht war, ging er der Ursache auf den Grund. DAS WAR ein Fehler. So wie er im Heizerdeck ankam, schmissen Ihn die beiden HG´s wieder in den Wellentunnel hinab. Gleich nach dem Einlaufen in WHV kam der Maat ins Krankenhaus und die beiden Heizer in Arrest. Danach habe ich Sie nie mehr gesehen. Ich Glaube Sie wurden beide entlassen. Das mit Schinkels ist Orginal, so einmal monatlich war irgend eine Schandtat zu vermelden, fachlich war er aber OK.

Grüße Wolfgang